SG LA/FT Damen 1 – TV Wörth 23:22 (10:7)

FRANKENTHAL. Norbert Landau, Trainer des ersten Frauenteams der SG Lambsheim/Frankenthal, konnte sich in der Handball-Pfalzliga am Sonntag im Spiel gegen den TV Wörth einmal mehr auf seine gute Defensivabteilung verlassen. Sein Team gewann 23:22 (10:7). In der Schlussminute hielt Torhüterin Viktoria Rößnick den Heimsieg fest.Beide Teams taten sich zu Beginn sehr schwer. Es dauerte bis zur fünften Minute, bis SG-Spielerin Leslie Teufert der erste Treffer der Partie gelang. Und der wirkte wie ein Weckruf. Fortan agierten die Gastgeberinnen zielstrebiger und gingen verdient 5:1 in Front. Doch dann vergab ausgerechnet Teufert von der Siebenmeterlinie aus die Chance zum 6:1. Und so musste Norbert Landau von der Seitenline aus mit ansehen, wie die Gäste auf 5:4 herankamen. In der Folge bewährten sich jedoch einmal mehr die gut eingespielte Hintermannschaft der SG und die insbesondere in der ersten Halbzeit bestens aufgelegte Keeperin Viktoria Rößnick. Zur Halbzeitpause führte Lambsheim/Frankenthal 10:7.Nach dem Wiederanpfiff bäumten sich die Gäste zwar immer wieder gegen die drohende Niederlage auf, doch der Landau-Sieben gelang es fast über die komplette Spielzeit, einen Zwei-Tore-Vorsprung zu halten.Das Hinspiel hatte die SG in der Schlussphase noch verloren. Erinnerungen daran wurden kurzzeitig wach, als die Gäste zum 20:20 ausgleichen konnten. Diesmal behielt Lambsheim/Frankenthal jedoch die Oberhand und fuhr zwei wichtige Zähler ein. Eine Punkteteilung wäre dem Spielverlauf auch nicht gerecht geworden. Schließlich hatten die Gastgeberinnen die Partie fast durchgehend dominiert.
Die SG nimmt aktuell mit 11:23 Punkten den achten Platz im Zwölferfeld ein. Bei noch fünf Spieltagen und nur drei Zählern Vorsprung auf den Abstiegsplatz darf sich die Landau-Sieben noch nicht sicher fühlen.
So spielten sie SG Lambsheim/Frankenthal: Rößnick – Fett, Formanski, Bogusz (2), Maximiliane Geibel (3/1), Bendix, Dana Koch (4), Sauer (5), Julia Koch, Teufert (3), Lang (6/4).

Quelle: DieRheinpfalz (12.03.2019)

Am Sonntag steht das nächste Spiel gegen die Damen der TSG Haßloch an. Hier rechnen wir nicht mit Punkten, allerdings möchten wir es den Gastgeberinnen auch nicht zu einfach machen. Anpfiff: 16 Uhr im Sportzentrum der TSG Haßloch

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.