SG LA/FT D-Jugend – Mundenheim/Rheingönnheim 12:16 (5:9)

Am Sonntag, den 08.03.2020 dachten wir eigentlich, dass wir auf die erste Mannschaft aus Mundenheim/Rheingönnheim treffen würden. Dies bewahrheitete sich jedoch nur auf dem Papier. Unsere Gegner liefen mit ihrer 2. Mannschaft auf, gegen die wir eigentlich nächste Woche hätten spielen sollen. Hier wurde uns schnell klar, dass sich die Teams vermutlich die Punkte untereinander zuschieben wollten.
In der ersten Hälfte konnten wir nicht überzeugen. Unsere Abwehr bewegte sich viel zu langsam zurück und somit konnten uns die Gegner oft förmlich überrollen. Die Abwehr stand oftmals löchrig wie ein Schweizer Käse und half sich auch nicht durch zusammenschieben aus. Dadurch gelang es den Ludwigshafenern immer wieder mit schönen Spielzügen und Einzelaktionen unsere Abwehr spielend auszuhebeln.
Auch im Tor hatten Elias nicht seinen stärksten Tag erwischt.
Im Angriff lief, wie immer, alles ausschließlich über die linke Seite. Hier zeigte vor allem Julius mit viel Körpereinsatz und körperbetontem Spiel, wie es laufen sollte. Auch Noel erzielte einige sehr schöne Tore, wenn er frei zum Wurf kam und nicht angegangen wurde. Vor allem das in die Lücken stoßen fehlte leider komplett. Dadurch erzeugten wir mit unserem Standhandball viel zu wenig Druck. Über die rechte Seite lief an diesem Spieltag, wegen technischer Schwächen, leider ebenfalls nichts.
Am Kreis zeigte Leonie immer wieder, wie torgefährlich sie ist, wenn sie angespielt wird und konnte sich ebenfalls in die Torschützenliste mit eintragen. Leider wurde der Kreis jedoch erst ab der zweiten Halbzeit ab und an mal in das Spiel mit einbezogen.
Nach dem Halbzeitstand von 5:9 fingen sich unsere Kids wieder etwas ein und lieferten eine etwas bessere zweite Hälfte ab. Gegen Ende des Spiels wurde es auf der Platte deutlich ruppiger und somit sah unsere „Schwitzkasten“ Sonja zunächst gelb. Noel wurde wegen einer klaren und unnötigen Tätlichkeit dann am Ende noch mit Rot vom Platz gestellt.
Diese Leistung reichte nicht aus, um den Rückstand wieder aufzuholen und somit verloren wir verdient mit 12.16.


Es spielten: Elias, Constantin, Julius, Noel, Emily, Leonie, Marlon, Tim, Marija, Stefania, Robin und Mauricio.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.