HSG Lingenfeld/Schwegenheim – SG LA/FT Damen 1 21:24 (13:14)

21:24 (13:14) SIEG im 2. Saisonspiel gegen die HSG Lingenfeld/Schwegenheim

Die Partie startete nicht gut für die SG. Schnell lag man 3:0 zurück.
Nach 10 Minuten kämpfte sich die Mannschaft von Andreas Scharfenberger aber auf ein 6:5 heran.
Die Abwehr agierte nun stabiler und auch im Angriff kreierte die Sieben immer wieder neue Chancen, die zum Torerfolg führten. Lediglich die Distanzwürfe der HSG aus dem Rückraum bekam sie nur schwer in den Griff. Insgesamt blieb das Spiel in der ersten Halbzeit sehr ausgeglichen und so hieß es zur Halbzeit 13:14 für die SG Lambsheim/Frankenthal.
Die Partie wurde in der zweiten Spielphase immer hitziger und so gab es einige Zweiminutenstrafen. Die Scharfenberger-Sieben ließ sich davon aber nicht beirren und baute ihren Vorsprung in der 45. Minute auf 15:20 aus. Die Abwehr stand zu diesem Zeitpunkt sehr stabil und auch im Angriff konnten immer wieder gut ausgespielte Tore erzielt werden und so hieß es am Ende 21:24.
Mit einer starken kämpferischen und spielerischen Leistung kann die SG nun optimistisch auf das nächste Wochenende gegen den SC Bobenheim-Roxheim blicken.

Es spielten: Emilia Bogusz ,Marie Lang, Lisa Sauer, Julia Formanski, Maximiliane Geibel, Florentine Geibel, Anne Sosin, Marissa Schön, Isabell Unterweger

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.