SG LA/FT Damen 2 – TSG Friesenheim 2 21:22 (11:12)

Im Gegensatz zum letzten Spiel gegen den SC Bobenheim-Roxheim verabschiedeten wir uns heute mit einer der besten Leistungen der Runde. Nach fünf Minuten Spielzeit führten wir bereits 4:1, was die Gegnerinnen sichtlich ärgerte. Diese zogen nach und schafften in der neunten Minute den Ausgleich. Dessen ungeachtet ließen wir uns nicht abschütteln und blieben weiterhin dran. So konnten wir mit 11:12 Toren in die Halbzeitpause gehen. Leider waren wir auch in diesem Spiel von unseren Lattentreffern nicht verschont geblieben, konnten dies heute aber besser kompensieren und unsere Chance auf einen Sieg aufrecht erhalten. Erwähnenswert ist die Leistung unserer Torfrau, die im richtigen Moment alles entschärfte und spektakuläre Konter warf. Von neun gegebenen 7 Metern gelang es den Friesenheimer Eulen lediglich 4 zu verwandeln. Diese Leistung spricht für sich.

Auch in der zweiten Hälfte war das Spiel weiterhin offen; ein ständiger Wechsel der Führung gestaltete das Spiel spannend. Leider müssen wir uns gegen Ende dennoch knapp mit 21:22 geschlagen geben. Enttäuscht sind wir keineswegs, vielmehr sind wir Stolz, dem aktuellen Aufsteiger heute mit so einer Leistung entgegen getreten zu sein. Jetzt müssen wir in der Saisonpause nur noch das Wurfpech-Monster loswerden.
Wirklich ein gelungener Saisonabschluss! Weiter so!
Es spielten: Schlösser (Tor), Jungel (6), Wolf (5), Posse (3), Wingerter (3), Schön (2), Tartter (1), Zeilfelder (1), Czaja, Dietrich, Binder und Mieger

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.